Fehlkäufe vermeiden: Mit diesen 5 Tipps shoppt ihr bewusster!

Jede Frau kennt es: Der Kleiderschrank quillt über, aber man hat trotzdem nichts zum Anziehen. Diese Kleiderschrank-Situation ensteht durch die allseits bekannten Fehlkäufe, die leider immer den Weg in unsere Einkaufstüten finden. „Oh, was für ein schönes Top. Doch leider gefällt mir das Muster gerade gar nicht mehr.“ Oder: „Eine traumhafte Jeans, nur leider hätte ich sie doch eine Nummer größer oder länger kaufen sollen.“

Solche Aussagen treffen leider auf die meisten Stücke im Kleiderschrank zu. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch ganz schön ins Geld gehen. Deswegen sollte man Fehlkäufe vermeiden. Das ist allerdings gar nicht so leicht bei den ganzen schönen Sachen in den Läden und Online-Shops. Damit ihr in Zukunft etwas bewusster an das Shoppen angeht und Fehlkäufe vermeidet, habe ich 5 einfache Tipps für euch:

image-2018-03-15

Wer kennt es nicht: Der Schrank ist voll, aber man hat nichts zum Anziehen…

5 Tipps, um Fehlkäufe zu vermeiden:

1. Auf die Vernunft hören

Ja, ich weiß! Shoppen und Vernunft sind eigentlich Gegensätze, die zusammen nicht unbedingt funktionieren. Würde man immer auf den Kopf hören, stünde unser Kleiderschrank aber auch nicht kurz vor’m Platzen. Shoppen ist oftmals sehr impulsiv. Man sieht etwas und will es haben. Das kann viele Gründe haben: Die beste Freundin hat es bereits, genau dieses Teil ist gerade der neueste Schrei  oder man sieht es ständig an einschlägigen Influencern.

Doch man sollte sich fragen: Steht mir das Teil, brauche ich nun ein zehntes Oberteil dieser Art oder wird dieser Anlass, zu dem ich es tragen kann, überhaupt kommen? Man lässt sich oftmals viel zu schnell von günstigen Preisen verleiten, was ja auch eigentlich gut ist. Trotzdem sollte man nicht wahllos alles in den Warenkorb packen, nur weil man gerade Lust darauf hat. Ihr habt auch nichts davon, wenn genau diese Sachen im Kleiderschrank untergehen, weil ihr sie letztendlich doch nicht tragt. Also: Hört auf euren Kopf und nicht immer nur auf den Bauch, der das Fashion Piece gerade unbedingt haben will.

2. Spontan- und Frustkäufe vermeiden

Die Vernunft spielt auch bei den sogenannten Spontankäufen eine wichtige Rolle um Fehlkäufe zu vermeiden. Klar, das spontane Shoppen mit der besten Freundin macht einfach Spaß, aber spätestens wenn die ergatterten Teile im Schrank versauern, war es doch eher ein teurer Spaß. Statt schnell und spontan ein paar Sachen zu kaufen, sollte man sich etwas mehr Zeit nehmen und überlegen, ob man es wirklich, wirklich will und es auch langfristig tragen wird.

Genau das Gleiche gilt für die sogenannten Frustkäufe. Es geht einem nicht gut oder man muss sich unbedingt von etwas ablenken – in diesen Situationen gehen Frauen gerne shoppen, um sich selbst was Gutes zu tun. Doch das ist der falsche Impuls, denn meistens bereut man die Käufe auch schnell wieder. Frust ist immer blöd, aber Shoppen ist leider oftmals nicht die Lösung des Problems.

3. Erstellt eine Shoppingliste

Um den Spontan- und Frustkäufen in die Quere zu kommen und somit den eigenen Kleiderschrank zu entlasten, eignet sich eine Shoppingliste. Darauf solltet ihr notieren, was ihr auf eurem geplanten Shoppingtrip kaufen wollt. So geht ihr zielgerichtet durch die Läden und die Online-Shops und nehmt nicht alles mit, was ihr gerade und in diesem Moment schön findet. Diesen Plan für das Shopping könnt ihr auch noch um eine paar Fotos mit dem Smartphone erweitern. Wenn ihr zum Beispiel eine Oberteil zu einer bestimmten Hose sucht, die bereits in eurem Schrank hängt, macht ein Foto von ihr. Das habt ihr dann immer griffbereit und wenn ihr ein schönes Oberteil findet, könnt ihr noch mal checken, ob es denn wirklich so zusammenpasst, wie ihr es euch vorstellt.

4. Nicht jeden Trend mitnehmen

Das ganze Jahr über poppen immer wieder neue Fashion-Trends auf. Man kann gar nicht so schnell shoppen wie die neuesten, angesagtesten Styles auf den Markt kommen. Und das ist auch gar nicht so schlecht. An den Stars, Sternchen, Models und Schaufensterpuppen mögen die Trends immer bombastisch aussehen.

Doch ihr solltet euch fragen: „Steht der Trend auch mir?“ Oder sollte ich von bestimmten Sachen besser die Finger lassen… Denn was an anderen gut aussieht, muss nicht auch an einem selbst umwerfend aussehen. Manchmal ist es einfach besser, nicht jeden Trend mitzumachen. So schafft ihr es auch, Fehlkäufe zu vermeiden.

5. Die passenden Größen kaufen

Wer kennt das nicht: Die Hose kneift zwar etwas, aber man wollte sie doch schon immer haben. Ich nehme einfach vorher noch etwas ab. Ah ja… Jeder weiß, was wirklich passiert 😉 Man zieht die Hose niemals an, weil man dieses eine bestimmte Pölsterchen doch einfach nicht loswird. Die Hose ist da, man trägt sie nie und die Moneten sind weg. Um solche Fehlkäufe vermeiden zu können, solltet ihr immer die richtige Größe kaufen. Egal, ob bei Hosen, Oberteilen, Kleidern oder Schuhen. Keiner hat was davon, wenn diese Sache das Licht außerhalb des Kleiderschrankes einfach nie erblicken.

Fehlkäufe

Beachtet diese 5 Tipps und ihr steht nie wieder verzweifelt vor eurem Kleiderschrank!

Fazit

Fehlkäufe vermeiden – das würde uns Frauen das Shoppingleben doch um einiges erleichtern und wir würden uns nicht so oft vor dem Kleiderschrank die Haare raufen. Und auch unsere Partner müssten nicht immer den Kopf schütteln, wenn wir mal wieder nichts Passendes im Kleiderschrank finden. Doch leider lassen sich Fehlkäufe auch nicht immer vermeiden. Denn oft ist es auch so, dass man ein Lieblingsteil kauft, doch nach zwei bis drei Mal waschen zeigt sich, dass die Qualität doch nicht hält, was sie anfangs versprochen hat. Auch wenn die Materialzusammensetzung auf den ersten Blick gut aussieht und man mit dem bestimmten Label immer gut klar gekommen ist, kann man nicht immer ganz genau wissen, was man kauft.

Aber wer die oben genannten Tipps befolgt, der kann seine Fehlkäufe vermeiden. Oder zumindest deutlich verringern. Dann könnt ihr die Hoffnung haben, dass ihr in Zukunft nur noch vorm Kleiderschrank steht und denkt: “ Man, ich habe so viele schöne Sachen, was soll ich davon nur anziehen?“ 🙂

Eure Fee

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Alle Kommentare

Kommentar schreiben