Einfache Styling Tipps für kurvige Frauen: So setzt ihr euch perfekt in Szene!

Einfache Styling Tipps für kurvige Frauen

Ihr lieben Plus-Size-Girls, lasst euch niemals einreden, dass ihr für stylische Outfits nicht schlank genug seid. Viele Outfits wirken mit ein paar Kurven mehr sogar schöner! Egal ob ihr eure Kurven in Szene setzen oder ein paar Pfündchen wegschummeln wollt: Die richtige Kleidung macht’s möglich! Worauf ihr dafür unbedingt achten müsst, zeige ich euch in meinen einfachen Styling Tipps für kurvige Frauen!

Einfache Styling Tipps für kurvige Frauen:

Um sich als kurvige Frau gut zu stylen, muss man keine Wunder vollbringen können: Mit ein paar einfachen Tricks könnt ihr stylische Looks kombinieren und euch nebenbei etwas schlanker schummeln. Welche Do’s and Don’ts ihr dafür beachten müsst, erkläre ich euch in den nächsten Kapiteln.

Schlankmacher Kleidung

Zuerst einmal muss ich mit einem Fashion-Irrtum aufräumen: Extra weite Kleidung tut nichts für eure Figur! Der Zeltlook macht eher darauf aufmerksam, dass ihr etwas verstecken wollt, als dass er eure Problemzonen kaschiert. Um euch wirklich vorteilhaft zu kleiden, solltet ihr zu Kleidungsstücken greifen, die euch optisch gut tun.

Ein Must-have ist natürlich das kleine Schwarze. Schwarz macht schlank und der Kleidklassiker lässt sich zu jedem Anlass passend kombinieren.

Zu euren Vorzügen gehört natürlich eure Oberweite – und die solltet ihr auch ruhig betonen. Wickelkleider und V-Ausschnitte eignen sich dafür am besten. Achtet darauf, dass eure Kleider tailliert geschnitten sind und nicht wie ein Sack an euch herunterhängen. Ein Taillengürtel ist immer ein hilfreiches Accessoire, mit dem ihr euer Outfit optimieren könnt.

Eine super Alternative für die Frühjahr/Sommer-Saison ist der angesagte Midirock! Greift hierbei zu einer A-Linie: Das ist der optimale Schnitt, um eure Bauch-Beine-Po-Zone zu kaschieren. Die perfekte Sanduhrfigur erlangt ihr, wenn ihr euer Shirt in den Rock steckt.

Bei der Hosenwahl kommt es auf euer persönliches Wohlbefinden an. Wenn ihr „alles oben“ habt und ihr die Blicke deshalb lieber auf eure Beine lenken möchtet, greift ruhig zu einer engen Jeans. Ansonsten gilt: Weite Hosen wie die wadenlangen Culottes umschmeicheln euren Körper, ohne euch breiter wirken zu lassen. Dazu hohe Absätze, um euch noch einmal zusätzlich optisch zu strecken und fertig ist der Schlankmacher-Hosenlook.

Die richtige Passform

Nicht nur Schlankmacher Kleidung, sondern auch die richtigen Schnitte sind entscheidend für einen stilsicheren Look. Traut euch: All eyes on your curves! Zögert nicht, die Vorzüge eurer Kurvenfigur hervorzuheben.

Wenn ihr eure Beine mögt, aber mit eurem Oberkörper unzufrieden seid, könnt ihr eine enge Jeans mit einer weiten Tunika kombinieren. Wenn ihr hingegen eure Oberweite betonen möchtet, sind taillierte Oberteile vorteilhafter. Diese tragt ihr am besten zu etwas weiteren Stoffhosen. Bei Kleidern gilt: Keine Säcke, sondern gut taillierte Schnitte.

Mut zu Mustern

Mädels, weg mit den Vorurteilen! Muster tragen nicht per se auf und sind nicht exklusiv für schlankere Frauen reserviert. Einige Muster strecken sogar, allen voran eines DER Trendmuster des Jahres: Längsstreifen! Herrlich vielfältig habt ihr die freie Auswahl, wenn es darum geht, Längsstreifen zu kombinieren: Besonders angesagt sind sie dieses Jahr auf etwas weiteren Stoffhosen und Maxikleidern, aber auch die klassische Bluse ist natürlich immer eine stilsichere Option.

Formwunder Shapewear

Darf ich vorstellen, your new best friend: Shapewear! Und bitte keine falsche Scham: Selbst (so gut wie alle) gertenschlanken Schauspielerinnen auf den roten Teppichen dieser Welt tragen sie heimlich unter ihren figurbetonten Roben. Und auch ihr solltet euch die Schummelunterwäsche unbedingt zulegen. Sie formen den Körper zusätzlich und der Schlank-Mach-Effekt tritt sofort ein.

Für jedes Outfit bekommt ihr mittlerweile das passende Modell: Als ganzes Kleid, als kurze Hose oder als Rock. Erhältlich ist alles, was ihr für eure schlanken Looks braucht! Und das Beste: Die Shapewear ist in den letzten Jahren richtig stylisch geworden: Shapewear oder sexy Body, wer kann das schon so genau sagen 😉

Wer trotzdem lieber herkömmliche Unterwäsche tragen möchte, sollte zu nahtlosen Slips greifen. So vermeidet ihr unschöne Abdrücke unter Hosen oder Kleidern.

Die absoluten No Gos

  • Presswurst-Look: Wir Frauen sind ja eitel und finden die nächstkleinere Größe immer attraktiver als die, die eigentlich besser sitzen würde. Trotzdem sollten wir alle unbedingt darauf achten, dass die Kleidung nicht zu eng ist und nicht am Rücken auf BH-Höhe einschneidet. Auch Hosen, die auf Hüfthöhe oder in den Kniekehlen sehr viele Falten werfen, sehen unvorteilhaft aus und wirken sich negativ auf den gesamten Look aus.
  • Flache Schuhe könnt ihr natürlich tragen, jedoch gibt es einige Hosenmodelle, die für wirklich jeden Figurtyp unvorteilhaft aussehen. Ganz vorne dabei ist die Kombination von Bootcut Jeans und Ballerinas. Greift lieber zu angesagten Kitten Heels. Sie sind nicht zu hoch, strecken euch aber trotzdem und sorgen für einen heißen Hüftschwung 😉
  • Bei Outfits zählt kommt es immer auf den Gesamteindruck an. Deshalb solltet ihr auch bei euren Accessoires darauf achten, dass sie zu euch und eurem Körper passen. Durch eine kleine Umhängetasche oder eine Clutch verschiebt ihr die Proportionen unvorteilhaft: Die Tasche wirkt noch kleiner und ihr dementsprechend fülliger als ihr seid! Greift lieber zu einer klassischen Henkeltasche oder einem mittelgroßen Shopper.

Die besten Online Shops für kurvige Frauen

Mädels, ich weiß, es ist schwierig mit einer kurvigen Figur passende Kleidung zu finden, die auch noch stylisch ist. Aber eure qualvolle Suche hat jetzt ein Ende! Immer mehr Online Shops passen sich den Bedürfnissen von uns Frauen mittlerweile an und haben eigene Linien für kleine und große Frauen oder sehr weibliche Figuren.

Wo ihr Mode in Curvy-Größen online kaufen könnt? Da habe ich vier brandheiße Tipps für euch: Schöne und trendige Kleidung für kurvige Frauen gibt es beispielsweise in unserem Lieblingsshop ASOS. In der Extra-Kategorie Curve findet ihr alles, was das Fashionherz begehrt. Von Overalls und schönen Blusen bis hin zu Kleidern für festliche Anlässe gibt es hier alles speziell für weibliche Figuren.

Besonders schöne Frühjahrsmode findet ihr auch bei Missguided. Wer auf der Suche nach Kleidern und zuckersüßen Jumpsuits ist, wird hier garantiert fündig! Ob mit Blumenprint oder einfarbig – die aktuellen Modelle sind traumhaft und liegen absolut im Trend.

Zu guter Letzt zwei echte Geheimtipps: Sheego und Happy Size! Die Shops bieten ausschließlich Mode für kurvige Frauen an und haben dementsprechend beide eine riesige Auswahl an stylischen Klamotten für euch!

Fazit

Mit ein paar einfachen Styling Regeln könnt ihr selbst bestimmen, welche Vorzüge eures Körpers ihr betonen möchtet oder ob ihr euch lieber etwas schlanker schummeln wollt. Dank der neuen Curvy-Linien werden die Schwierigkeiten passende Kleidung zu finden immer weniger. Also ab zu ASOS und Co. und endlich problemlos shoppen ?

Eure Fee

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Alle Kommentare

Kommentar schreiben