Den richtigen BH finden – Mit diesen Tipps habt ihr keine Schmerzen mehr!

Dieses Problem kennt doch wirklich jede Frau: Wie findet man den richtigen BH? Hier zwickt es, da passt der Träger nicht zum Oberteil und irgendwie ist auch nicht alles verpackt. Einfach in den Laden spazieren und sich ohne Anprobe einen BH schnappen, geht meistens nach hinten los. Doch worauf muss man achten, wenn man den richtigen BH finden will? Die besten Tipps und Tricks verrate ich euch hier:

Do’s and Don’ts: So findet ihr den richtigen BH

Der BH sitzt nicht optimal, es ist die falsche Größe oder es gibt andere Probleme. Einfach los shoppen und dabei auf Anhieb den richtigen BH finden – das ist gar nicht so einfach. Die gleichen Größen fallen bei unterschiedlichen Herstellern ganz anders aus, viele Dessous-Shop führen nur Standardgrößen, da wird es bei sehr kleinen oder etwas größeren Cups schon schwierig fündig zu werden. Und dann natürlich bitte auch in schön!

Um den Frust beim BH-Kauf möglichst klein zu halten und das Ganze schnell zu beenden, greifen viele von uns schnell zum erstbesten Modell, das einigermaßen passt. Allerdings ist das ein absolutes No Go, denn der falsche BH kann schlimme Folgen für euch und euren Körper haben. Erspart euch die Beschwerden und investiert ein bisschen Zeit in die Suche nach dem richtigen BH. Denn mit meinen Tipps ist es sehr wohl möglich einen BH zu finden, der richtig passt und verführerisch aussieht 😉

Wann passt ein BH richtig?

Grundsätzlich sollten eure Dessous so sitzen, dass ihr sie beim Tragen gar nicht bemerkt. Der BH sollte sich also wie eine zweite Haut anfühlen und sich an euren Körper anpassen, damit nichts zwickt und zwackt. Nach dem Tragen des BH sollten keine Abdrücke oder rote Striemen zu sehen sein, denn das ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass er nicht richtig sitzt.

Zudem ist es wichtig, dass der BH hinten nicht höher sitzt als vorne. Um das zu vermeiden, lässt sich mittlerweile bei so gut wie allen BHs die Trägerlänge regulieren.

Wenn ihr all diese Warnzeichen beachtet und behebt, dann könnt ihr die Frage: „Wann sitzt ein BH richtig?“ mit „Genau so!“ beantworten 🙂

Fatale Folgen durch falsche BHs

Ihr denkt, eure Rückenschmerzen kommen durch das suboptimale Sitzen am Arbeitsplatz? Die Kopfschmerzen sind Folge von Verspannungen oder des drückenden Wetters? Wahrscheinlich habt ihr euch noch nie gefragt, ob es nicht auch an eurem BH liegen könnte. Und das tut es oftmals! Denn die meisten Frauen greifen zur falschen Größe oder dem falschen Material. Rückenschmerzen entstehen z.B. wenn bei großen Brüsten der BH nicht genügend Halt gibt.

Zu kleine BHs können zu Verspannungen führen und oftmals ist der Kopfschmerz die Folge. Striemen und Einschneidungen bis hin zu dauerhaften Quetschungen können durch den nicht sorgfältig ausgewählten BH entstehen und zu ernsten Schädigungen führen. Der Körper braucht seinen Freiraum und darf nicht auf Dauer eingeengt werden. Gebt ihm also diesen Freiraum mit dem perfekten BH.

Die besten Tipps für den BH-Kauf

Bevor ihr euch auf die Suche nach dem perfekten BH begebt, solltet ihr euch erst einmal dessen Funktion bewusst machen. Zu den wichtigsten Aufgaben eines Büstenhalters gehört, dass er die Brust stützt und formt. Es sollte weder alles nach oben geschnürt oder plattgequetscht werden noch sollten sonstige Unbequemlichkeiten entstehen.

den richtigen BH finden

All das ist von den einzelnen Bestandteilen des BHs abhängig. Bügel, Träger und Körbchen sind die Details, auf die ihr besonders achten solltet. Dabei zählt einzig und allein: Größe und Passform müssen zu eurer Brust passen. Ein zu kleiner BH schnürt ein, ein zu großer BH gibt keinen Halt und beides schadet eurem Körper. Bei einer großen Körbchengröße verleihen euch feste Cups einen festen Halt, bei kleinen Brüsten könnt ihr auch zu zarten Bralettes aus Spitze greifen.

➡ Mehr dazu erfahrt ihr hier: Mit dem Bralette Trend geht’s im Herbst drunter und drüber!

Wie misst man die BH-Größe aus?

Einen BH in der richtigen Größe zu finden ist der wichtigste Aspekt und für viele Frauen gleichzeitig der schwierigste Aspekt beim Kauf eines neuen BH. Doch wenn ihr euren Brustumfang erst einmal richtig ausgemessen habt, ist das schon die halbe Miete! Viele Dessous-Shops wie Hunkemöller bieten das Ausmessen als kostenlosen Service an.

Doch was heißt es eigentlich, wenn man einen BH in 70B oder 80A benötigt? Die Erklärung ist ganz einfach, es handelt sich dabei um den Unterbrustumfang und die Oberbrustweite. Wie ihr die ermittelt, erkläre ich euch hier:

Der Unterbrustumfang: Dieser Wert steht für die Weite des BH, also für das Unterbrustband des BH. Dafür setzt ihr das Maßband an den unteren Brustansatz und legt es einmal um euren Oberkörper. Die Zentimeter, die ihr dann auf dem Maßband seht, stehen für die Weite des BH. Also 70, 75, 80 usw. Wenn ihr zwischen einem Wert steht, dann könnt ihr auf die nächste Größe auf- oder abrunden. Wenn ihr beispielsweise einen Wert von 78 cm gemessen habt, dann rundet auf 80 cm auf. Wenn ihr bei einem Messwert von 77 cm seid, dann rundet ihr auf 75 cm ab.

Dier Oberbrustweite bzw. der Brustumfang: Dieser Wert steht für die Körbchengröße des BHs, oftmals auch Cups genannt. Legt das Maßband an der weitesten bzw. stärksten Stelle der Brust an und messt einmal herum. Nun rechnet ihr: Oberbrustweite in cm minus Unterbrustweite in cm. Die Differenz steht dann für die Körbchengröße. Viele Fachgeschäfte und Online-Shops für Unterwäsche und Dessous stellen Größentabellen zur Verfügung, um seine individuelle BH-Größe zu bestimmen.

den richtigen BH finden➡ Hier geht es zur Größentabelle von Hunkemöller

Der richtige Sitz des BH

Die Bügel des BH

Genau so wichtig wie die richtige Größe des BH sind auch die Bügel. Sie sorgen für die stützende Funktion und können gleichzeitig noch ein wunderschönes Dekolleté herbeizaubern, vorausgesetzt sie sitzen richtig. Das ist der Fall, wenn die Bügel die Brüste vollständig umfassen. Ihr solltet nicht das Gefühl haben, immer am BH rumziehen zu wollen. Daran merkt ihr, dass die Körbchen zu klein sind. Der Busen sollte nicht am Dekolleté über den BH treten und auch unter den Achseln sollte es nicht gequetscht werden. Das sind Anzeichen dafür, dass die Cups zu klein sind und dementsprechend auch die Bügel nicht optimal sitzen.

Die Träger des BH

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des perfekten BHs sind seine Träger. Nicht zu locker, sodass sie schlabbern und nicht zu stramm, sodass sich Abdrücke bilden. Die Träger sollen nicht die Stützfunktion der Bügel und der Cups übernehmen. Keinesfalls sollte der BH hinten höher sitzen als vorne. Die BH-Träger sind ideal eingestellt, wenn der BH in der Mitte des Rückens sitzt und somit auf gleicher Höhe wie der BH vorne.

Darum ist die Anprobe so wichtig

Keiner kauft gerne die Katze im Sack und doch kommt es immer wieder vor. Gerade beim BH solltet ihr allerdings nicht nur zuschlagen, weil das Teil auf dem Kleiderbügel so gut aussieht und der Preis auch noch günstig ist. Probiert den BH unbedingt an! Sieht er nur gut aus und sonst steckt nichts dahinter: Hängt ihn wieder zurück. Auf Dauer werdet ihr damit keine Freude haben. Eine andere Art des Fehlkaufs entsteht, wenn Frau nur aufgrund der gekennzeichneten Größe einen BH kauft. Bei jedem Hersteller fallen die Größen leider unterschiedlich aus. Wo 80B drauf steht, muss 80B nicht automatisch auch reinpassen!

➡ So vermeidet ihr generell ärgerliche Fehlkäufe!

Wo kann man schöne BHs kaufen?

BHs kaufen ist nicht leicht, doch hier könnt ihr den großen Vorteil des Online-Shoppings nutzen: Alle infrage kommenden Modelle bequem nach Hause bestellen und in Ruhe anprobieren. Und das ohne unvorteilhaftes Neonlicht in der Umkleidekabine 😉 Einen kleinen Vorgeschmack auf wirklich schöne Modelle habe ich euch hier zusammengestellt:

Fazit

So schwer ist es also gar nicht, den richtigen BH zu finden! Und doch tragen viele Frauen über Jahre schlichtweg das falsche Modell. Wichtig ist: Der Büstenhalter sollte nicht zu locker oder zu stramm sein. Fühlt ihr euch eingeengt, habt zusätzlich Rücken- oder Kopfschmerzen sowie tiefe Abdrücke, dann könnt ihr euch sicher sein: Euer BH ist schuld! Wenn ihr nicht selbst eure richtige BH-Größe berechnen könnt, dann lasst es von einem Fachberater machen, denn dafür sind sie ja schließlich da. Mit diesem Wissen entlasse ich euch nun in die Welt der BHs! 😉

Eure Fee

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Alle Kommentare

Esprit Wäsche Sale: BHs für 5€, Slips für 2€ & mehr 27.08.2015 17:30

[…] ihr nicht ganz genau wisst, welche BH-Größe ihr eigentlich ganz genu habt, dann bekommt ihr hier einige Tipps, wie ihr den richtigen BH finden […]

Kommentar schreiben