Es muss nicht immer Chanel sein: Stylische Outfits teurer aussehen lassen – So geht's!

Stylische Outfits teurer aussehen lassen – So geht’s!

Wollen wir das nicht alle: High Class aussehen ohne das entsprechende Budget dafür ausgeben zu müssen? Das geht, Ladies! Worauf ihr beim Kauf und Stylen euer Kleidung achten solltet, damit eure Looks wertiger aussehen, zeige ich euch hier. Denn ihr braucht keinen Schrank voll mit Designerkleidung, damit eure Looks hochwertig wirken.

Outfits teurer aussehen lassen: Die 5 wichtigsten Tricks

1. Naturmaterialien

Wenn ihr einen Look hochwertig aussehen lassen möchtet, obwohl er kein Vermögen gekostet hat, solltet ihr ein besonderes Augenmerk auf das Material legen. Der Stoff eurer Kleidung, insbesondere bei hellen Oberteilen, darf nicht zu dünn sein. Dies ist aber oft der Fall bei Textilien wie Polyester und Polyamid, die zudem auch noch schnell knittern – und das ruiniert wirklich jeden Look. Greift lieber zu Naturmaterialien wie Baumwolle oder Leinen. Die Gefahr von unschönen Schweißflecken ist bei diesen atmungsaktiven Materialien zudem deutlich geringer als bei synthetischen Fasern.

Good News: Mittlerweile könnt ihr feine Materialien wie Kaschmir, Angorawolle oder Seide auch bei Online Shops wie Mango, Topshop oder About You zu erschwinglichen Preisen ergattern.

Kleiner Tipp für alle Nähfans: Wenn euch beispielsweise ein Cardigan richtig gut gefällt, er aber unschöne Plastikknöpfe hat, könnt ihr sie mit ein paar einfachen Handgriffen gegen schickere Exemplare aus Holz oder Horn austauschen. Kleine Änderung – große Wirkung!

2. Monochrome Outfits

Was die Farbwahl mit der Qualität eures Outfits zu tun hat? Eine Menge! Generell gilt: Monochrome Outfits wirken per se edel. Hierfür bieten sich vor allem Erdtöne an. Cremefarben sind prädestiniert für elegante Looks. Dabei könnt ihr natürlich helle und dunkle Nuancen mischen, um den nötigen Pep in euer Outfit zu bringen. Bei Knallfarben besteht hingegen schneller die Gefahr, dass sie zu aufdringlich wirken.

Und auf welche Farbe ist einfach immer Verlass? Richtig, auf everybody’s darling: Schwarz! Wer sich lieber dunkel kleidet, liegt mit Schwarz für seinen Schicklook immer goldrichtig.

3. Die richtige Passform

Eure Kleidung muss richtig sitzen – das versteht sich von selbst. Achtet insbesondere bei Jacken und Blazern darauf, dass der Stoff an der Schulterpartie nicht spannt und ihr die Knöpfe problemlos schließen könnt. Wenn eure favorisierten Hosen oder die Ärmel einer schönen Bluse zu lang sind, bringt diese zum Schneider. Die kleine zusätzliche Investition lohnt sich!

Eine wichtige Rolle bei einer guten Passform spielt auch eure Unterwäsche. Es ist nie schön, wenn ein BH sich aufdringlich unter eurer feinen Bluse abzeichnet oder euer Slip durch die Hose zu erahnen ist. Solche unschmeichelhaften Linien ruinieren euch nur die Silhouette. 

4. Auf die Pflege kommt es an

Gute Pflege ist die halbe Miete! Das gilt sowohl für eure Kleidung als auch für euren Körper. Die eingenähten Pflegeanleitungen solltet ihr unbedingt beachten, um die Qualität, Passform und Farbe eurer Kleidungsstücke möglichst lange zu erhalten. Besonders wichtig nach dem Waschen: das Bügeln! Zerknitterte Outfits sehen etwas ungepflegt aus, deshalb macht euch unbedingt die Mühe und glättet eure Blusen und Hosen vor dem Tragen.

Ich weiß, es tut weh, aber es nützt nichts: Wenn eure Lieblingsschuhe ausgelatscht und die Absätze voller Macken sind, haben sie ihren Zenit leider überschritten, was sich nachteilig auf euer gesamtes Auftreten auswirkt. Trennt euch rechtzeitig von ihnen und hey – ihr habt mal wieder einen richtig guten Grund, nach neuen Schuhen Ausschau zu halten! 🙂

Um euren Look abzurunden, solltet ihr auch bei euch selbst auf die Details achten. Mit manikürten Fingernägeln, einer strahlenden Haut und frischgewaschenen Haaren seht ihr nicht nur blendend aus, sondern auch automatisch gepflegt. Je gepflegter ihr und eure Klamotten seid, desto teurer sieht auch euer gesamtes Outfit aus.

5. Die passende Accessoirewahl

Zu jedem guten Outfit gehören natürlich passenden Accessoires! Hierbei gibt es ein paar einfache Regeln: Beispielsweise vermitteln Kratzer auf Handtaschen den Eindruck, als würdet ihr eure Sachen vernachlässigen. Um Macken vorzubeugen, könnt ihr eure Schätzchen auf Reisen oder bei Umzügen schützen, indem ihr sie in Staubbeuteln einpackt.

Wichtig bei günstigen Taschen sind zudem die Details: Achtet darauf, dass Reißverschlüsse wirklich goldig aussehen und keinen Gelbstich haben. Bei gelblichen Reißverschlüssen und Druckknöpfen kommt sonst gar nicht erst die Frage auf, wie teuer eure Handtasche gewesen sein muss.

Das i-Tüpfelchen auf jedem teuren Look: Eine dunkle Sonnenbrille! Besonders eine angesagte Cat Eye-Sonnebrille perfektioniert euer Outfit und verleiht ihm das gewisse Diva-Gefühl.

Fazit: Outfits teurer aussehen lassen leicht gemacht

Outfits teurer aussehen lassen ist ganz leicht, solange man ein bisschen auf die Materialien achtet und auf die richtigen Farbkombinationen setzt. Dazu noch ein bisschen Zeit in die Pflege investieren und schon seht ihr aus wie million dollar babes ?

Eure Fee

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Alle Kommentare

Kommentar schreiben