Sportskanonen aufgepasst: So findet ihr das perfekte Yoga Outfit

Yoga tut gut, entspannt und hält uns fit. Bei kaum einer Sportart spielt das richtige Outfit eine so wichtige Rolle wie hier. In meinen sportlichen Styling Tipps verrate ich euch deshalb, worauf ihr bei der Wahl eines Yoga Outfits unbedingt achten solltet. Denn nur wer sich in seinem sportlichen Look wohlfühlt, kann sich auf auf Sonnengruß, Krieger und Co. konzentrieren.

Das perfekte Yoga Outfit

Wer sich beim Yoga wirklich entspannen und auf die Übungen konzentrieren möchte, der muss sich in seinem Yoga Outfit wohlfühlen. Doch was zieht man an? Bei dieser Frage sind insbesondere Yoga-Anfänger ratlos. Kann ich die gleichen Sachen nehmen wie beim Joggen oder tut es auch mein Bequemlook von Zuhause? Keine Panik: Was ihr über Materialien, Schnitte und Farben bei Yoga Outfits wissen müsst, erkläre ich euch jetzt.

Die richtigen Schnitte und Materialien

Das perfekte Yoga Outfit sollte unbedingt atmungsaktiv und aus elastischem Material sein. Daher gilt: Baumwolle statt synthetische Stoffe. Das Material der Kleidung darf zudem nicht allzu dünn sein, da sich eure Unterwäsche sonst unschön abzeichnet.

Yoga ist zwar entspannend, aber man muss sich in seiner Hose auch mal verbiegen können. Achtet darauf, dass der Bund eurer Hose nicht zu tief sitzt, damit ihr euch in jeder Pose wohlfühlt. Hier sind Leggings auf jeden Fall von Vorteil, da sie an Ort und Stelle bleiben und bei jeder Pose mit eurem Körper gehen, egal ob ihr die Beine streckt oder beugt.

Das Gleiche gilt für euer Oberteil: Um bei den Atemübungen nicht um Luft ringen zu müssen, solltet ihr zu einem etwas weiteren Top greifen, das euch auf keinen Fall einschnürt. Körperbetont könnt ihr euch auch noch nach dem Sport anziehen, um die Ergebnisse zu präsentieren. Während der Yoga-Stunde stehen Flexibilität und Bequemlichkeit im Vordergrund bei eurer Outfitwahl.

Feen-Tipp: Nehmt euch immer noch eine Jacke mit, damit ihr nach den anstrengenden Übungen nicht anfangt zu frieren, wenn es zum Enspannungsteil kommt. Und: Bei der Schuhwahl gibt es nichts zu beachten, denn Yoga wird vorzugsweise barfuß oder in Socken betrieben.

Die richtige Farbwahl

Bei der Farbwahl eures Yoga Outfits habt ihr freie Hand. Viele richten sich danach, welche Farben besonders beruhigend auf sie wirken. Deshalb sind gedeckte Farben wie Weiß, Schwarz, Grau, Erdtöne und dunkle Grüntöne besonders beliebt. Absehen solltet ihr von Neonfarben, denn beim Anblick von einem grellen orangefarbenen Top kann sich doch wirklich niemand entspannen 😉

Das perfekte Yoga Outfit günstig shoppen

Nach diesen Styling Tipps sollte es euer leichter fallen, das perfekte Yoga Outfit zu finden. Doch wo kann man günstige Yoga Outfits kaufen? Da habe ich doch glatt ein paar Tipps für euch!

Neben Marken wie MandalaWellicious oder Lululemon, die sich eher im oberen Preis-Bereich befinden, können auch die Sportoutfits von Tchibo überzeugen. Hier gibt es immer bequeme Leggings mit schönen Mustern, farblich passende Oberteile und gut sitzende Sport-BHs. Und Komfort all over: Yogamatten bekommt ihr hier auch!

Aber das ist natürlich nicht der einzige empfehlenswerte Shop. Die sportlichen Angebote von ASOS und Otto steht dem in Nichts nach. Auch hier bekommt ihr stylische Sportoutfits von angesagten Marken wie Puma und Nike zu günstigen Preisen.

Fazit

Für welche Marke und welches Yoga Outfit ihr euch entscheidet, liegt ganz bei euch. Beim Yoga ist der Wohlfühlfaktor entscheidend. Allerdings ist es gut auf Qualität zu setzen, damit ihr lange Freude an euren Outfits habt. Im Sale zu shoppen hilft dem Portemonnaie aber grundsätzlich immer 😉 Schaut euch doch direkt mal bei Tchibo, ASOS und Otto um und dann ab mit euch auf die Matte! 🙂

Ein schöner Sonnengruß hilft immer gegen Stress oder schlechte Laune. In diesem Sinne: Namaste.

Entspannte Grüße, eure Fee

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Alle Kommentare

Kommentar schreiben