mit wow-effekt

Einfache Brautfrisuren für jede Haarlänge zum Selbermachen!

Brautfrisuren für jede Haarlänge für den perfekten Auftritt

Läuten bei euch 2019 die Hochzeitsglocken? Bestimmt seid ihr dank meiner Hochzeits Checkliste schon mitten in der Planung und habt die Brautkleider Trends bereits gesichtet, oder? Was eurem großen Auftritt dann noch den letzten Schliff verpasst, ist natürlich das passende Styling. Doch was stellt man als Braut bloß mit seinen Haaren an? Da helfe ich euch gerne weiter, denn hier kommen traumhafte Inspirationen für Brautfrisuren – und zwar für jede Haarlänge!

Darauf müsst ihr bei der Brautfrisur achten

Euer Hochzeitstag ist der denkbar schlechteste Zeitpunkt für einen Bad Hair Day. Damit euch das nicht passiert und ihr als Braut von oben bis unten perfekt ausseht, solltet ihr bei der Hochzeitsplanung ein paar wichtige Tipps hinsichtlich der Brautfrisur beachten.

In das Styling werdet ihr viel Zeit und Mühe investieren, deshalb sollte es vor allem eines sein: haltbar! Wochenlange Vorbereitungen können durch die vielen Umarmungen, unliebsames Wetter und natürlich auch durch ausgelassenes Tanzen schnell zunichte gemacht werden. Damit euch das nicht passiert und ihr möglichst den ganzen Tag eine strahlende Braut seid, ist optimaler Halt der Brautfrisur (und auch des Braut Make-ups) das A und O. Die Devise lautet: Fixieren, fixieren, fixieren! Absolute Must-haves sind daher Haarnadeln und ein starkes Haarspray! Deckt euch damit gut ein bzw. jeder Friseur wird auf diese Problematik garantiert vorbereitet sein.

Falls ihr eure Brautfrisur nicht mithilfe der nachfolgenden Tutorials selbst stecken wollt, solltet ihr unbedingt einen Probetermin beim Friseur eures Vertrauens vereinbaren. Er kann euch mit seinem Expertenwissen perfekt beraten und abschätzen, welche Frisur mit eurer Haarlänge und Haarstruktur am schönsten aussieht. Falls ihr schon ein Brautkleid gekauft habt, zeigt ihm am besten ein Bild davon! So kann er die Frisur an den Schnitt des Hochzeitskleids anpassen. Vereinbart den Termin vormittags – so lässt sich direkt testen, ob die Frisur einen ganzen Tag übersteht.

Die Struktur eurer Haare spielt beim Styling eine große Rolle. Glattes Haar lässt sich nur schwer dauerhaft in Form halten, weshalb angesagte Sleek Looks für euch ideal sind. Feinem Haar mangelt es hingegen an Volumen, was ihr mit einem Messy Bun wunderbar überspielen könnt. So oder so gilt: Wascht eure Haare am Abend vor der Hochzeit, nicht am Hochzeitstag selbst. Am zweiten Tag liegen Haare einfach besser und sind griffiger, was auch dem Halt eurer Brautfrisur zugutekommt.

Brautfrisuren für lange Haare

Von einer langen Wallemähne zur Hochzeit träumen doch die meisten Frauen, oder? Das verstehe ich gut, denn mit langen Haaren hat man die freie Auswahl bei Brautfrisuren! Ob offen mit Blumenkranz, halboffen mit Locken, eine klassische Hochsteckfrisur oder eine aufwendige Flechtfrisur – alles ist möglich!

Bei der Wahl eurer Brautfrisur müsst ihr lediglich darauf achten, dass sie zum eurem persönlichen Stil, zu eurem Brautkleid und zum Rahmen eurer Hochzeit passt. Eine Frisur, die immer schön aussieht, ist diese halboffene Variante:

Am Hinterkopf locker mit einer eleganten Haarspange zusammengehalten, die untere Haarpartie traumhaft gelockt. Mit dieser verspielten Frisur könnt ihr sowohl eine klassische Hochzeit als auch eine lockere Gartenhochzeit feiern. Diese Brautfrisur ist besonders für extrem lange Haare geeignet. Denn wer kennt die Nachteile von langen Haaren nicht: Zum Dutt gebunden oder hochgesteckt drücken die vielen Haare schon nach wenigen Stunden so stark auf den Kopf, dass man Kopfschmerzen bekommt – und das will an seinem Hochzeitstag ja wirklich keiner! Wählt daher lieber eine halboffene Variante, sie setzt eure Wallemähne optimal in Szene.

Falls ihr eine halboffene Brautfrisur selber machen möchtet, habe ich hier das perfekte Tutorial:

Brautfrisuren für kurze Haare

Mit kürzeren Haaren ist man frisurtechnisch etwas eingeschränkter, aber natürlich gibt es trotzdem tolle Brautfrisuren für kurze Haare! Dafür müsst ihr zuerst entscheiden, welchen Look ihr kreieren wollt: Elegant, romantisch, modern oder frech? Alles ist möglich! Nur eines ist dabei wichtig: Lasst euch die Haare vorher unbedingt frisch schneiden. Bei kurzen Haaren fällt es sehr auf, wenn ein Haar nicht an der richtigen Stelle sitzt.

Vorteile haben kurze Haare bei Brautfrisuren trotzdem: Schöner Haarschmuck wie Blumenhaarbänder, Fascinator und Diademe kommt besonders gut zur Geltung! Zudem liegt der Überraschungseffekt beim Styling ganz auf eurer Seite: Morgens ein verspielter Blumenkranz, abends ein festlicher Fascinator? Kein Problem! Mit kurzen Haaren seid ihr nicht von morgens an auf einen Style festgelegt. So schön kann eine Brautfrisur mit kurzen Haaren und einem Haarreifen übrigens aussehen:

Für einen verspielten Look könnt ihr eure Haare vorne mit einem Lockenstab leicht wellen. Messy Waves sind wie gemacht für lockere Hochzeiten im Freien! Einen dramatischeren Auftritt legt ihr hin, wenn ihr die hintere Partie leicht antoupiert. Na, überzeugt? Dann ran an Haarspangen mit Perlen, Blumenhaarbänder und bestickte Fascinator!

Wer sich bei seinem Hochzeitsmotto für eine Vintage-Hochzeit entschieden hat (oder den Look der 1920er-Jahre einfach liebt), dem empfehle ich eine Wasserwelle. Sie ist der Star unter den Kurzhaarfrisuren und für einen besonderen Anlass wie euren Hochzeitstag einfach ideal! Ihr habt noch keine Erfahrung mit einer Wasserwellen-Frisur? Dann könnt ihr das Styling mit diesem Tutorial ganz unkompliziert üben:

Hochsteckfrisuren für die Braut

Sie sind die Dauerbrenner, wenn es um Frisuren für besondere Anlässe geht: Elegante Hochsteckfrisuren! Sie ergänzen euer traumhaftes Brautkleid perfekt, werten den gesamten Look auf und bringen vor allem den schönen Brautschmuck gut zur Geltung. Außerdem haben Brautfrisuren mit hochgesteckten Haaren einen entscheidenden Vorteil: Sie halten länger! Während Locken sich trotz Haarspray irgendwann aushängen, sorgen die Haarklammern einer Hochsteckfrisur für einen langanhaltenden Sitz der Haare.

„Aber Hochsteckfrisuren sind doch soo altbacken, das trägt doch keine moderne Braut!“ Denkste! Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich euch mit diesem Beispiel vom Gegenteil überzeugen kann:

Eine Hochsteckfrisur kann festlich und modern aussehen. Locker zu einem schönen Knoten hochgesteckt und mit einer filigranen Haarspange dekoriert, sieht diese Frisur zu einem angesagten transparenten Brautkleid einfach nur toll aus! Wer dennoch Angst hat, mit einer klassischen Hochsteckfrisur zu streng zu wirken, der kann sich die Haare vor dem Hochstecken locken. So kommt Bewegung ins Haar!

Feen-Tipp: Für Hochsteckfrisuren braucht man viele Bobby Pins. Sprüht die Haarklammern vorher mit Haarspray ein – dadurch kleben sie leicht und halten besser.

Ihr wollt euch selbst an einer Hochsteckfrisur probieren? Dann hilft euch dieses Tutorial garantiert weiter:

Flechtfrisuren als Brautfrisur

Verspielte Flechtfrisuren lieben wir doch alle, oder? Egal, ob wir lange oder kurze Haare haben: Geflochten sieht alles einfach schöner aus! An eurem Hochzeitstag unterstreicht ihr mit einer geflochtenen Brautfrisur die Zartheit eures Looks oder sorgt mit einem aufwendigen Flechtwerk für einen richtigen WOW-Effekt.

Varianten von Flechtfrisuren gibt es viele: Den Gretchenzopf, Fischgrätenzopf, Bauernzopf oder ganze Flechtkränze. Für jeden Geschmack und für jede Haarlänge ist da die richtige Frisur dabei! Als Brautfrisur besonders gelungen finde ich diesen Hingucker:

Von solch einem aufwendigen Flechtwerk, das in einem einfachen Fischgrätenzopf endet, träumen wir doch alle für den schönsten Tag unseres Lebens, oder? Diese Brautfrisur passt besonders gut zu Brautkleidern mit Spitze, allerdings kann die feminine Frisur auch einen tollen Kontrast zu einem sexy transparenten Brautkleid bilden.

Damit der Look so makellos aussieht und keine Haare unerlaubterweise abstehen, habe ich einen wichtigen Beauty Tipp für euch: Eine wohlduftende Leave-in Haarkur sorgt dafür, dass eure Haare glatt und geschmeidig bleiben. Nach dem Flechten heißt es auch bei dieser Brautfrisur: mit ordentlich Haarspray fixieren! Wäre doch schade, wenn ihr euch so viel Mühe beim Flechten gebt und ein paar kleine Windstöße die Frisur auf dem Weg zur Kirche schon zerstören.

Einer der Klassiker unter den Flechtfrisuren ist der Fischgrätenzopf. Habt ihr noch nie ausprobiert? Dann kommt hier eine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachmachen:

Hättet ihr jetzt auch gerne eine geflochtete Brautfrisur, aber leider habt ihr im Flechten keine Übung? Kein Problem! In diesem Tutorial seht ihr, wie ihr eine geflochtene Frisur ganz ohne Flechten hinbekommt:

Doch auch Bräute in spe mit kurzen Haaren müssen nicht traurig sein, denn auch ihr könnt euch selbst eine geflochtene Brautfrisur zaubern! Wie ihr das geschickt anstellt, erfahrt ihr in diesem Tutorial:

Brautfrisuren mit Schleier

Ein Accessoire gehört traditionell zu jeder kirchlichen Trauung dazu: Der Brautschleier! Ob lang und mit Edelsteinen bestickt oder kurz und mit Spitze bedeckt – Schleier gibt es in vielen Formen. Daher müsst ihr euch zunächst entscheiden, welche Variante am besten zu eurem Brautkleid passt. Zu einem auslandenden Prinzessinenkleid passt ein langer Schleier natürlich perfekt, frei nach dem Motto „Wenn schon, denn schon!“ Wer sich hingegen für ein modernes, kurzes Brautkleid entschieden hat, der kann bedenkenlos zu einem kurzen Schleier greifen.

Brautschleier könnt ihr sowohl zu offenen oder halboffenen Brautfrisuren als auch zu klassischen Hochsteckfrisuren tragen. Besondere Aufmerksamkeit lenkt ihr auf den Schleier, wenn ihr ihn mit schönem Haarschmuck wie einer großen Blumenhaarspange befestigt:

Brautschleier können unterschiedlich angebracht werden: Manche verdecken die Brautfrisur komplett, während andere sie vervollständigen. Ich empfehle euch die zweite Variante, denn so punktet ihr sowohl mit einer schönen Frisur als auch mit einem traumhaften Schleier. Wenn ihr den Schleier wie auf dem Bild am unteren Hinterkopf anbringt, habt ihr zudem immer die Möglichkeit, den Schleier zu später Stunde abzulegen, ohne die restliche Frisur zu zerstören.

➡ Hier könnt ihr schöne Brautschleier shoppen!

Brautfrisuren mit Diadem

Euer Hochzeitstag ist DER eine Tag, an dem ihr euch wie eine echte Prinzessin fühlen wollt? Dann weg mit dem Schleier und her mit einem funkelnden Diadem! So seid ihr im wahrsten Sinne des Wortes von Kopf bis Fuß eine strahlende Braut ✨ Wenn ihr ein Diadem als Accessoire wählt, empfehle ich euch dazu eine voluminöse Flechtfrisur wie diese hier:

Trotz des aufwendigen Flechtwerks verfehlt das elegante Diadem seine Wirkung auf keinen Fall und sorgt für den Eyecatcher in eurem Styling. Ein Diadem könnt ihr sowohl als alleinstehendes Accessoire tragen als auch in Kombination mit einem Brautschleier. So oder so: Damit setzt ihr eurem Brautoutfit das Krönchen auf! 👑

➡ Hier könnt ihr funkelnde Diademe shoppen!

Brautfrisuren Trend 2019: Messy Bun

Klassische Brautfrisuren wie Hochsteckfrisuren hin oder her: Eine Frisur ist bei den Bräuten in spe 2019 besonders heiß begehrt – der Messy Bun! Der locker gesteckte Dutt entspricht einfach unserem Geschmack, denn er ist auf eine frische Art und Weise elegant, ohne dass wir uns verkleidet fühlen. Auch wenn Brautfrisuren in unserer Vorstellung vielleicht immer akkurat sitzen müssen, kann auch ein „unordentlicher“ Dutt dafür sorgen, dass wir uns ganz besonders schön fühlen an unserem Hochzeitstag. Mysteriös, frei und ein bisschen wild, aber dennoch stilvoll. Glaubt ihr nicht? Dann seht es euch an:

Besonders passend ist die lässige Brautfrisur für Boho-Hochzeiten und Gartenzeremonien, bei denen eine strenge Hochsteckfrisur fehl am Platz wäre. Achtet darauf, den Messy Bun zu zarten Brautkleidern mit Spitze oder transparenten Einsätzen zu kombinieren. Das verstärkt den zauberhaften Effekt des Messy Buns.

Einen Messy Bun selber zu machen ist gar nicht schwer, seht euch einfach kurz dieses Tutorial an und los geht’s!

Der schönste Haarschmuck für Brautfrisuren

Habt ihr bei den vielen Ideen die perfekte Brautfrisur für euch gefunden? Perfekt, dann fehlt ja nur noch der passende Haarschmuck! Ob Haarreif, Haarkrone oder Haarkamm: Ein bisschen Glitzer hat noch keiner Braut geschadet. Hinreißenden Haarschmuck für eure Brautfrisur findet ihr hier:

Brautfrisuren: Haarschmuck kaufen

Fazit

Brautfrisuren sind ein wichtiger Bestandteil des Brautoutfits, weshalb ihr euch frühzeitig mit der Wahl der Frisur und den passenden Accessoires beschäftigen solltet. Dabei darf filigraner Haarschmuck ebenso wenig fehlen wie ein Brautschleier und/oder ein Diadem. Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps helfen, sodass ihr für jede Haarlänge die passende Brautfrisur gefunden habt!

Eure Fee

Weitere Artikel, die euch interessieren werden:

Alle Kommentare

Kommentar schreiben