#roar

Animal Print: Styling Tipps für die tierischen Trendmuster

Animal Print kommt nie wirklich aus der Mode, doch im Herbst 2018 ist er wieder richtig auf dem Vormarsch. Welche 3 Tiermuster zu den angesagtesten Animal Prints gehören stelle ich euch hier vor. Denn fragen wir uns im Moment nicht alle „Wie kann man Leopardenmuster stilvoll kombinieren?“ oder „Sehen Outfits mit Schlangenmuster wirklich gut aus?“ Antworten darauf findet ihr hier in meinen Styling Tipps und Outfit Inspirationen rund um Animal Print!

Was ist Animal Print?

Ist Animal Print noch modern? Klare Antwort: Aber sowas von! Die tierischen Muster tauchen in den Kollektionen der Designer immer wieder auf und sind daher nie ganz weg, doch im Herbst 2018 erleben Leoparden Print, Schlangenhaut und sogar das Zebramuster einen regelrechten Hype. Natürlich war das noch nicht alles an Mustern: Andere Tiere wie Gepard, Tiger, Giraffen oder Krokodile sind in der Modebranche auch sehr gefragt, doch diese Saison führt an diesen 3 Trendmustern einfach kein Weg vorbei!

Doch was genau ist mit Animal Print gemeint – Werden auf den Kleidungsstücken etwa Leoparden, Schlangen und Zebras abgebildet? Nein, nein, natürlich nicht. Es handelt sich um Stoffmuster, die der Haut bzw. dem Fell dieser Tiere nachempfunden wurden.

Der mit Abstand bekannteste und beliebteste Animal Print ist das Leopardenmuster. Kein anderes Muster peppt unsere Outfits so verführerisch auf wie der Wildkatzen Print! Doch auch andere Tiermuster sind auf dem Vormarsch, dieses Jahr allen voran das Schlangenmuster. Die Online Shops sind voll mit dem glänzenden Muster, das unsere Looks durch seinen Schimmer veredelt. Wem Leo- und Schlangenmuster zu auffällig sind, der kann auf eine schwarz-weiße Alternative zurückgreifen: Das Zebramuster! Mit diesem schlichten Print lässt sich Mustermix übrigens besonders gut umsetzen.

Animal Print

Die 3 wichtigsten Animal Prints

Früher verschrien, heute der letzte Schrei: Animal Prints sind 2018 so angesagt wie lange nicht. Die neuen Herbstkollektionen von NA-KD, Stradivarius, Mango und Co. haben einen tierischen Boom ausgelöst, der natürlich auch stilvoll kombiniert werden möchte.

Welche 3 Animal Prints jetzt definitiv in eure Schränke gehören? Ganz klar: Leopard, Schlange und Zebra. Seid ihr bereit für eine kleine Safari? Dann kommt hier jetzt alles, was ihr über die tierischen Trendmuster wissen müsst:

1. Animal Print: Leopardenmuster

Da hat er sich in den letzten Wochen doch ganz heimlich an die Online Shops herangepirscht und ist plötzlich wieder omnipräsent: Der Leoparden Print! Der Dauerbrenner unter den Trendmustern ist zwar nie ganz aus den Läden verschwunden, doch diesen Herbst führt an ihm kein Weg vorbei. Ob auf Hosen, Blusen, Kleidern, Sneaker oder Mänteln – Wir sind diese Saison alle kleine Wildkatzen!

Styling Tipps für das Leopardenmuster

Habt ihr euch etwa noch nicht an das verführerische Leomuster heran getraut? Keine falsche Scheu, das Raubkatzenmuster lässt sich ganz einfach stilvoll kombinieren und ist dank seiner dunklen Farben besonders für die Herbst/Winter-Saison ideal für schöne Looks.

Allgemein gelten für die Kombination von Leomustern 3 wichtige Styling Regeln:

  1. Weniger ist mehr: Leomuster sind sehr auffällig und vertragen den Mustermix mit Streifen, Polka Dots und Co. nicht.
  2. Go Basic: Wählt ein gemustertes Statementpiece und kombiniert es mit Basics in klassischen Farben wie Schwarz, Braun und Creme oder greift zu einer der 5 Herbstfarben 2018.
  3. Lieber etwas weiter: Zu enge Tops oder Hosen mit diesem Animal Print wirken schnell etwas billig, deshalb achtet beim Shoppen besonders auf den Schnitt.

Doch wie kombiniert man ganze Outfits mit dem Leopardenmuster? Das ist leicht! Eine Raubkatze könnt ihr sowohl beim Kaffeedate mit eurer besten Freundin als auch im normalen Büroalltag sein. Für den Everydaylook empfehle ich euch die rockige Variante mit einem Leopardenrock zu einer schwarzen Lederjacke. So cool gestylt fallt ihr auf jeden Fall auf:

Wer den Trend langsam angehen möchte, steigt am besten mit Accessoires in Leo-Optik ein. Hierfür bieten sich Taschen, Schals und Saison besonders Schuhe gut an. Ob adidas Superstars mit Leopardenmuster in den Streifen oder gemusterte Pumps – so lässt sich der Mustertrend für jede umsetzen!

Wer etwas mehr wagen möchte, der sollte besonders auf diese Kleidungsstücke setzen: Mäntel mit Leopardenmuster sind auf Instagram im Moment besonders beliebt! Dieses Statementpiece könnt ihr noch dazu richtig gut in schicke Looks einbauen und sogar morgens ins Büro anziehen! Achtet nur darauf, den auffälligen Mantel mit schlichten Farben und zu hochwertigen Stoffen zu kombinieren, so sieht euer Outfit auch garantiert teurer aus, als es war:

Auffällig, aber doch stilvoll – so seid ihr businesstauglich. Der Mantel wird dann ja eh am Arbeitsplatz ausgezogen und mit den passenden Loafers seid ihr trotzdem noch dezent stylisch unterwegs 🙂

Wer den Leomantel lässig kombinieren möchte, der kann mit einer Destroyed Jeans einen herrlichen Stilbruch bewirken.

2. Animal Print: Schlangenhautmuster

Diesen Herbst sollten wir unsere Kleiderschränke unbedingt mit dem Hinweis „Vorsicht, bissig!“ versehen, denn das Schlangenhautmuster gehört neben dem Leoparden Print und klassischen Karomustern zu den größten Trends im Herbst! Die schimmernde Haut des exotischen Reptils feiert sein großes Comeback und ist in allen angesagten Online Shops bereits prominent auf Hosen, Jacken, Röcken, Taschen und Schuhen vertreten.

Ob klassisch in Grüntönen oder ausgefallen mit rotem Muster: Mit diesen gemusterten Kleidungsstücken fallt ihr auf jeden Fall auf und könnt allen zeigen, wo der Modehase entlang hoppelt.

Styling Tipps für das Schlangenhautmuster

Ich gebe es ja zu: An das Leomuster sind unsere Augen gewöhnt. doch das Schlangenhautmuster hat es in den letzten Jahren nur selten in unsere Everyday Looks geschafft. Doch das ändert sich jetzt! Neben dem allseits beliebten Leoparden Print muss sich die Schlangenhaut auf keinen Fall verstecken, denn in diesem Muster liegt echtes Style-Potenzial!

Das elegante Schlangenmuster lässt sich hervorragend mit dunklen Farben kombinieren und harmoniert mit Schwarz natürlich am besten. Da das Schlangenmuster an sich bereits Hingucker genug ist, solltet ihr euch beim Styling vor allem an Basics in gedeckten Farben wie Schwarz, Weiß, Grau oder Beige halten. Die Mutigen unter euch können sich aber auch an Kombinationen mit dunklen Grüntönen wie Khaki oder Waldgrün probieren! Khaki gehört übrigens zu den 5 angesagtesten Herbstfarben in diesem Jahr 😉

Wie ein Alltagsoutfit mit dem ungewöhnlichen Trendmuster aussehen kann? Ein tolles Beispiel dafür habe ich hier gefunden:

Lässige Paperbagshorts mit Schlangenhautmuster, dazu ein Logo-Shirt eines unserer Lieblingsmagazine, ein farblich passender Oversize-Blazer und fertig ist der It-Look! Mögt ihr es lieber rockiger? Dann kreiert ihr den perfekten Streetstyle Look mit einer schwarzen Destroyed Jeans, einem schwarzen Basic Shirt und dem Outfit Highlight schlechthin: Ein Blazer mit Schlangenmuster! Je nachdem wie mutig ihr seid, könnt ihr noch derbe, gemusterte Boots im gleichen Farbton dazu kombinieren.

Wer das Schlangenmuster zu einem besonderen Anlass tragen möchte, der kann schicke Looks hervorragend mit gemusterten Hosen kombinieren. Bei so viel Print muss das Oberteil allerdings unifarben sein. Bei den Accessoires bieten sich sowohl Schmuckstücke in Gold als auch in Silber an. Je nachdem, wie auffällig euer Look sein soll. Silberner Schmuck unterstützt die Eleganz eures Looks, während Goldschmuck euer Outfit noch präsenter macht:

Alternativ könnt ihr bei schicken Anlässen auch zu einem gemusterten Midirock greifen und diesen zu einer schlichten Schluppenbluse kombinieren.

3. Animal Print: Zebramuster

Diesen Animal Print hattet ihr garantiert noch nicht auf dem Schirm: Das Zebramuster! Der schlichte, schwarz-weiße Print ist die perfekte Alternative für diejenigen, die es lieber dezent mögen. Trendbewusst ja, aber keine zu auffälligen Muster? Dann seid ihr mit dem Zebramuster gut beraten! Es ist zurückhaltender als das Schlangenmuster und eleganter als der Leoparden Print. Mit Kleidungsstücken im Zebralook könnt ihr jedes Outfit aufwerten und eurem Look den letzten Schliff verpassen!

Styling Tipps für das Zebramuster

Zum klassischen, schwarz-weißen Zebramuster passen fast alle Farbtöne. Ob zu Senfgelb, Khaki oder sogar Petrol: Dieses Muster ist tauglich für sämtliche Herbstlooks mit den aktuellen Trendfarben!

Trend mit Trend kombinieren? Ist bei Casual Outfits mit dem Trendmuster Zebra kein Problem: All over-Denim mit einer Destroyed Jeans und einem Jeanshemd sieht einfach lässig, bekommt durch den Mantel mit Zebramuster aber noch einmal ein schickes Upgrade und wird erst dadurch zum absoluten Trendlook:

Wenn ich euch so auf der Straße sehen würde, wäre ich auf jeden Fall beeindruckt! Traut euch und beweist Stylinggefühl 😉

Den Look mit einem Zebramantel könnt ihr aber natürlich auch auf die Spitze treiben und ihn zu einem kurzen Kleid kombinieren, sodass zumindest auf der Straße alle Blicke auf den längeren Mantel gerichtet sind. Dazu einen Taillengürtel (ja, auch dieses Accessoire liegt wieder im Trend) und knallrote Schuhe – schon könnt ihr jeder schicken Französin zeigen, dass auch ihr den French Chic perfekt beherrscht:

So kombiniert ihr das perfekte Outfit für euren nächsten Shoppingausflug nach Paris!

Wo kann man Outfits mit Animal Print shoppen?

Seid ihr jetzt auch ganz wild auf Outfits mit Animal Print? Dann findet ihr hier die schönsten Teile zum Nachshoppen:

Animal Print Trend shoppen

Wildkatze, Schlange oder Zebra – Welches Tier darf diesen Herbst in euren Kleiderschrank einziehen?

Fazit

Animal Print ist so vieles: Heiß, verführerisch, lässig, schick – die tierischen Muster könnt ihr für jeden Anlass unkompliziert stylisch und eure Trendsetter-Qualitäten unter Beweis stellen. Am Leomuster führt kein Weg vorbei, das Schlangenmuster ist etwas für die Wagemutigen unter euch und das Allroundtalent Zebramuster ist für alle ideal, die stylingmäßig auf Nummer sicher gehen wollen. Egal für welches Muster ihr euch entscheidet: Es wird top aussehen!

Alle Kommentare

Kommentar schreiben